FANDOM


Wolfgang Condrus (*11. Februar 1941 in Berlin, Deutschland) ist ein deutscher Synchronsprecher, der dem breiten Publikum vor allem als deutsche Stimme von Hugo Weaving als Elrond in den Trilogien Der Hobbit und Der Herr der Ringe sowie als deutsche Stimme von Ed Harris (Das Vermächtnis des geheimen Buches) bekannt ist. Aktuell ist er in der Serie Bergpolizei - Ganz nah am Himmel als Nachfolger von Thomas Danneberg Synchronsprecher für Terence Hill als Pietro Thiene. Er ist auch Standardsprecher von Sam Neill, Jeff Daniels und Malcolm McDowell. Insgesamt listet die deutsche Synchronkartei aktuell 1064 Einsätze als Synchronsprecher auf[1].

IMDB.com listet zwischen 1952 und 2001 77 Film- und Fernsehproduktionen auf, in denen Wolfgang Condrus selbst vor der Kamera stand. die aktuell letzten drei Produktionen zwischen 2005 und 2012 sind Synchronarbeiten, davon eine Vertonung einer Zeichentrickserie[2].

Condrus ist der Onkel von Jacques und Pascal Breuer, mit denen er unter anderem bei Der Herr der Ringe (Jacques Breuer als Synchronsprecher für Viggo Mortensen als Aragorn) bzw. Der Hobbit (Pascal Breuer als Synchronsprecher für Bret McKenzie als Lindir) im Synchronstudio zusammenarbeitete.

In dem Film Troja synchronisiert er in der deutschen Fassung Nigel Terry als Archeptolemos.

Einzelnachweise

  1. Wolfgang Condrus in der Deutschen Synchronkartei
  2. Wolfgang Condrus bei IMDB.com
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.